Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen im Dressurstall Zagers! Wir sind ein Ausbildungsstall mit internationaler Reichweite. Unser Stall verfügt über ein kompetentes, erfahrenes Team, so dass ihre Pferde unabhängig von Ausbildungsstand und Alter bei uns jederzeit gut aufgehoben sind – auch wenn Sie mal keine Zeit finden.

Ich selbst bin seit über 30 Jahren in diesem Sport tätig und habe im Laufe der Zeit viele Erfahrungen gesammelt,  zahlreiche bedeutende Kontakte knüpfen können, die nun für das sportliche Management meiner Schüler unentbehrlich sind. Nach ereignisreicher eigener sportlicher Karriere, konzentriere ich mich nun vermehrt darauf, mein Wissen an andere weiterzugeben. 

Die beiden großen Championate in diesem Jahr, national und international, liegen erfolgreich hinter uns.

Bei den Olympischen Spielen in Rio erlebten wir in beeindruckender Atmosphäre tollen Dressursport, doch war es wegen der politischen Lage im Land ein Aufenthalt der Widersprüche. „Vendaval“ ist in Topform wieder zurück bei uns im Heimatstall und wartet auf neue Herausforderungen.

Unbeschwerter und durchweg positiv verlief die Teilnahme unseres Ponyreiters Paul Anton Schulz-Isenbeck an seinen ersten DKB Bundeschampionaten in Warendorf. Konsequente Leistungssteigerung an den 3 Turniertagen wurde im Finale der 6jährigen Dressurponys verdient durch Rang 9 dekoriert, das hatte schon fast Profiformat!

Unterschrift
Ihr Johan Zagers

NEWS, NEWS, NEWS!

dsc_7891

Mettmanner Herbst Champion...

... ist sie diesmal nicht geworden, unsere Trust Me Be von Totilas mit ihrem Reiter Nico Kapche, doch mit Bestnoten von 8,5 für die Ausbildung und 8,0 für Schritt und Trab auf Platz 3 ist sie unsere Championesse der Herzen!
2016-09-11-photo-00000653

Totilas talentierte Tochter siegt in Lohmar!

Trust Me Be, 4jährige Stute von Totilas mit ausgesprochenem Bewegungspotential, siegt souverän in der Reitpferdeprüfung mit 7,9 und wird 3. in der Dressurpferde A. Dressurnachwuchs vom Feinsten!
2016-09-11-photo-00000653

Erfolgreich in Essen-Steele!

Konstante Leistung von Team Wesel in Essen-Steele: Petra Wolf und ihr Don Dooley holen mit über 68 % den Sieg in der M** und werden 3. in der S-Kür, für Kim-Ann Heyna und Levin war es Platz 6 in der M**, das sind schöne Erfolge, wir gratulieren…

Facebook

Auch bei Facebook? Folgen Sie uns und erfahren Sie immer sofort was es Neues gibt!

Wikipedia

Geprüft und aufgenommen in der Community: Alles über Johan Zagers bei Wikipedia

For Sale

Sie suchen ein Dressurpferd? Ein Klick hier und Sie landen direkt bei unseren Verkaufspferden!

Fragen?

Hier erfahren Sie, wo Sie uns finden und wie Sie mit uns in Kontakt treten können.

Andere über Johan…

Lange suchte ich einen Ausbildungsstall, der einer leistungsorientierten aber pferdegerechten, klassischen Schule entsprach. Einen, auf den ich mich ohne Sorgen um meine Pferde verlassen konnte, auch wenn ich selbst nur am Wochenende zum Reiten kam. Ich beobachtete Johan Zagers beim Reiten, lauschte, wie er über seine Pferde sprach und wie er mit seinen Kindern kommunizierte. Ich zog mit zwei neu erworbenen 5-jährigen Pferden ein und habe diesen Entschluss in den vergangenen 18 Jahren nie bereut. Die Familie Zagers gehörte bald zu unseren Freunden.

Prof. Dr. Heinz-Werner Nienstedt

Johan Zagers hat die Gabe, bei jedem Reiter und jeden Pferd den passenden „wunden“ Punkt zu erkennen und dort mit der Arbeit zu beginnen. Keine Unterrichtsstunde ist wie die andere, weil er stets die Problematik erkennt und daran ansetzt. Stets fordert er Pferd und Reiter – dass er Mensch oder Tier überfordert, habe ich in den vielen Jahren, die ich ihn nun schon kenne, nie erlebt.

Gökcen Stenzel

Seit fast nun 6 Jahren arbeite ich immer wieder mit Johan Zagers zusammen. Ich habe selten einen Dressur Ausbilder kennen gelernt, der so analytisch und mit so viel Verstand an die grossen Probleme der Ausbildung von internationalen Dressurpferden heran geht.
Nicht nur sein Verständnis und seine Nähe zum iberischem Pferd haben uns Freunde werden lassen ,sondern auch das gemeinsame respektvolle Arbeiten auf Augenhöhe.
Ein echt bescheidener Meister seiner Klasse.

Fritz Krümmel - Dressur - Working Equitation

Mit Umsicht, nach ganz individuellen Plänen, werden die Pferde gefördert und in den Sport gebracht. So auch die meinen. Lenni, der zunächst so unscheinbare Rheinländer, führte nacheinander vier von Johan’ s Auszubildenden in den Turniersport – mit zahlreichen Siegen und Platzierungen bis schließlich in die S-Klasse. Lysander, zu Beginn eher ein holsteinisches Springtalent, und Velono, der Talentierte aber auch Komplizierte, wurden von Johan bis zum Grand Prix ausgebildet und auch international erfolgreich geritten.
Ich freue mich nun auf viele weitere Jahre im Stall Zagers mit meinem neuen Pferd Ronaldinho und mehr eigener Zeit zum Reiten.

Prof. Dr. Heinz-Werner Nienstedt

Nach nahezu zehn Jahren intensiver Arbeit mit meinen Pferden fasziniert Johan mich noch immer als Reiter, Ausbilder und Trainer. Mit seinem tiefen Verständnis für die individuelle Persönlichkeit jedes Pferdes und seinem Ideenreichtum in der Ausbildung und im Training – gerade dann, wenn es mal schwierig wird: Johan findet immer wieder innovative Lösungen. Von seinem unermüdlichen Einsatz profitiert inzwischen auch die nächste Generation: Mein Sohn Paul Anton wird als Ponyreiter von Johan optimal gefördert und ist mit großem sportlichem Erfolg unterwegs.

Tobias Schulz-Isenbeck

Sehr beeindruckt hat mich vor langer Zeit, dass er nicht nur an der Kondition und Kraft der Pferde gearbeitet hat (ich erinnere mich an ein sehr innovatives Konzept mit der Sporthochschule Köln), sondern seine Reiter aufgefordert hat, auch an ihrer Fitness zu arbeiten. Erneut hatte er den wunden Punkt im deutschen Turniersport erkannt und versucht, dem entgegen zu wirken.

Seine Methode ist stets eine Mischung aus den klassischen Gesetzen der Reiterei und innovativen Ideen, die die Gesetze gut ergänzen – nie aber ersetzen. Auch das ist in Zeiten der vielfältigen Gurus, die jeden Tag das Reiten neu erfinden, eine Wohltat.

Überhaupt: Wohltat. Johan Zagers agiert immer angemessen, alles ist geordnet und diszipliniert. Nichts kann ihn mehr empören als Unkonzentriertheit und Disziplinlosigkeit der Reiter, während doch die Pferde stets konzentriert und diszipliniert sein sollen. Er verabscheut ungerechtes Verhalten gegenüber dem Pferd, verachtet die, die sich im Sattel gehen lassen. Wer sich selbst nicht kontrollieren kann, kann auch kein Pferd beherrschen. So einfach ist das.

Gökcen Stenzel